Mittwoch, der 18 Juli 2018
 
 
Sie befinden sind hier: Startseite > München-und-Umgebung > Kulturreferat-Garching > Termine
Kulturreferat Garching
Rathausplatz 3
85748 Garching b. München
Fon: 089 320 89 136
Fax: 089 320 89 208
 Wir über uns
 Angebote
 News
 Termine
 Karte
 Homepage
Jörg Alexander „Faszination der Magie“
20.09.2018 20:00 - 20.09.2018 23:00
Garching b. München
Jörg Alexander „Faszination der Magie“ Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit dem zweifachen Deutschen Meister der Zauberkunst, Gewinner des „World Open Close-up-Con ...
Jörg Alexander „Faszination der Magie“

Jörg Alexander „Faszination der Magie“

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit dem zweifachen Deutschen Meister der Zauberkunst, Gewinner des „World Open Close-up-Contests“ und der Auszeichnung „Sarmoti-Award“ aus der Hand von Siegfried und Roy in Las Vegas!

Auch dieses Mal darf sich sein Publikum auf einen spannenden und abwechslungsreichen Streifzug durch die Welt der Illusionen freuen, auf dem Jörg Alexander viele neue Wunder aus seinem Repertoire präsentiert. Dabei kombiniert er eher klassische Zauberkunst mit Mental Magie, zeigt visuelle Effekte für das ganze Publikum und verblüfft einzelne Gäste auf der Bühne.

Was als amüsantes Spiel mit Geldscheinen, Spielkarten und anderen Gegenständen beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem Streifzug entlang der Grenzen der Wahrnehmung und des logischen Denkens. Und spätestens, wenn die „Magie der Gedanken“ in den Mittelpunkt rückt, werden Sie feststellen: „Das ist doch völlig unmöglich!“ Mit virtuoser Fingerfertigkeit, Schauspielkunst, Psychologie und Menschenkenntnis, vor allem aber mit einem verschmitzten Lächeln, präsentiert Jörg Alexander Erlebnisse am Rande der Realität - Staunen inbegriffen.

Zauberkunst auf höchstem Niveau – erstaunlich, charmant und unbegreiflich!

Stephan Bauer „Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“
18.10.2018 20:00 - 18.10.2018 23:00
Garching b. München
Stephan Bauer „Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“ Jeder kennt sie: Die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und ...
Stephan Bauer „Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“

Stephan Bauer „Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“

Jeder kennt sie: Die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich klar wird: „Vor der Ehe wollte ich ewig leben“. Und was ist davon übrig?

Aber ist die Ehe trotz hoher Scheidungsraten wirklich überholt? Sind Single-Leben, Abendabschlussgefährten und Fremdgehportale im Netz eine tragfähige Alternative?

Für Männer ist es heute z.B. nicht wichtig, dass eine Frau kochen kann, sondern dass sie keinen guten Anwalt kennt. Der Mann weiß inzwischen ohnehin: Wer oben liegt, muss spülen. Wichtig ist heute nur noch, dass die Beziehung ausgeglichen ist: Einer hat recht, der andere ist der Ehemann.

Stephan Bauer geht mit gutem Beispiel voran, ist (nochmal) vor den Traualtar getreten. Warum auch nicht? „Wir sind 5 Jahre zusammen, streiten viel, haben wenig Sex - dann können wir es auch offiziell machen.“

Stephan Bauers neues Programm ist wie immer ein pointenpraller Mega-Spaß, aber auch eine offene Abrechnung mit der Single-Gesellschaft, erodierenden Werten und dem Gefühl von „alles geht“.

Seine Fans werden es lieben!

Simon & Jan "Halleluja!"
07.11.2018 20:00 - 07.11.2018 23:00
Garching b. München
Simon & Jan "Halleluja!" Auch in ihrem neuen Programm wird der Erwartungshaltung des Publikums von den beiden Mittdreißigern mit diabolischem Spaß ein Bein nach d ...
Simon & Jan "Halleluja!"

Simon & Jan "Halleluja!"

Auch in ihrem neuen Programm wird der Erwartungshaltung des Publikums von den beiden Mittdreißigern mit diabolischem Spaß ein Bein nach dem anderen gestellt. Hier wird dem Bürger aufs Maul, in den Kopf und in den Facebook- Account geschaut, man fühlt sich angesprochen und gemeint, genauso wie zuweilen ertappt und entlarvt. Sie singen sich in den Kopf ihres Zuhörers um ihm vor selbigen zu stoßen. Und wenn sie ihr Publikum doch einmal bei der Hand nehmen, dann nur, um es sanft in den nächsten Abgrund zu reißen. Dabei sind ihre Texte saukomisch, teils ins Absurde überdreht und die zeitgeistigen Grenzen der politischen Korrektheit gern mal übertretend. Sie stehen mit Riesenmagneten vor Piercingshops, begeben sich auf die Suche nach der Eierleckenden Wollmilchsau, und das moralische Dilemma der Wohlstandsgesellschaft klingt bei ihnen in etwa so: „Mein Leben ist ein Ponyhof, doch leider find ich Ponys doof.“

Simon & Jan sind clowneske Chronisten unserer Wirklichkeit. Der Zuhörer findet sich hin- und hergerissen zwischen symphonischen Klängen, Quatsch und einem anspruchsvollen Programm voller Gefühl.

Wie man es auch dreht und wendet – Simon & Jan nehmen einen ganz schön mit.

Andrea Bongers „Gebongt!“
21.11.2018 20:00 - 21.11.2018 23:00
Garching b. München
Andrea Bongers „Gebongt!“ Die Powerfrau aus dem Hamsterrad ist wieder da! Ihren „Mutti ist die Beste“- Pullover hat sie allerdings zuhause gelassen, der hat ausgedi ...
Andrea Bongers „Gebongt!“

Andrea Bongers „Gebongt!“

Die Powerfrau aus dem Hamsterrad ist wieder da! Ihren „Mutti ist die Beste“- Pullover hat sie allerdings zuhause gelassen, der hat ausgedient. Stattdessen kämpft sie sich gnadenlos hoffnungsfroh durch das Minenfeld zwischen den Hormonen und hat dabei gefährlich die Ruhe weg. Beim Zuschauen wird eines klar: Freiheit ist schön, macht aber viel Arbeit.

Als virtuose Puppenspielerin hat das talentierte Prachtweib mit ihren textilen Alter Egos ihre ganz eigene Reflexions-Reisegruppe dabei. Und damit ist sie als Frau auf der Bühne einzigartig. Ihre felligen Gesellen begleiten sie stichelnd, schmeichelnd und profunde bösartig in alle Abgründe der prä- und postklimakterischen Welt: Das SCHAF (ihre animalische Seite), UWE SATTMANN (Journalist und Supermacho), MANOLO PANIK (1A lila loverboy) und die schlanke Schlange SISSI SNAKE (Sexualtherapeutin) begleiten die Powerfrau, wann immer sie ein Gegenüber braucht.

„Gebongt!“ Andrea Bongers – im Abgang wuchtig. Kabarett, Musik und Puppenspiel vom Feinsten.

Nessi Tausendschön „Weihnachtsfrustschutz“
09.12.2018 20:00 - 09.12.2018 23:00
Garching b. München
Nessi Tausendschön „Weihnachtsfrustschutz“ Gerade zu Weihnachten bedarf es „Frustschutz“. Praktizierter Frustschutz wärmt, muntert auf und stärkt die ...
Nessi Tausendschön „Weihnachtsfrustschutz“

Nessi Tausendschön „Weihnachtsfrustschutz“

Gerade zu Weihnachten bedarf es „Frustschutz“. Praktizierter Frustschutz wärmt, muntert auf und stärkt die Menschen für das „Fest der Liebe”. Denn die Weihnachtszeit schraubt die Erwartungen an das Leben so hoch! Kinder wollen Geschenke, Eltern wollen Frieden, Werktätige wollen ihre Ruhe, Fußballer wollen „spielfrei“, Geschäfte wollen Umsatz, und Weihnachtsmänner verstören unsere Kinder, und immer mehr Menschen wollen weit, weit weg! Und für die Daheimgebliebenen hat Nessi Tausendschön den Weihnachtsfrustschutz zusammengestellt! Denn eines ist sicher: Sie werden lachen, Sie werden sich freuen über einen betrunkenen Schutzengel, die unbedarfte Gabi Pawelka und die Tipps, die Nessi zum Glücklichsein parat hat, Lösungen, die sie ihrem Publikum anbietet. Außerdem flößt Nessi Tausendschön stimmgewaltig wie immer ihrem Publikum auch Frustschutzmittel in Liedform ein. Mit Nessi Tausendschön kann das Fest der Liebe nur zu einem vollen Erfolg werden.