Dienstag, der 11 Dezember 2018
 
 

NEWS

Sie befinden sind hier: Startseite > Newsreader_ht24
news

Siegermedaille von Jesse Owens

Sport

Juwelier Hake OHG

Bismarkstraße 33
61169 Friedberg
Telefon: 06031 91939
Telefax: 06031 62574
Firmenprofil
Siegermedaille von Jesse Owens

 

Siegermedaille von Jesse Owens von 1935, dem berühmtesten Leichtathlet

Tragbare Goldmedaille graviert 1935, Siegermedaille im 200 m-Lauf der Universitäts Leichtathletikmeisterschaft (NCAA Track an Field Championships) in Berkeley, CA, verliehen an Jesse Owens.

Nackter Jüngling und Adler rechts /Gravur „1st Place 220yd.Dash“, geprägt „ HELD AT EDWARDS FIELD UNIVERSITY OF CALIFORNIA BERKELEY 1935“ , Goldpunze „14K“. 17g. ; 37,8 x 36,4mm Vorzüglicher Zustand.

James Cleveland “Fesse” Owens (12.September 1913- 31.März 1935) war ein Leichtathlet und vierfacher Olypiasieger bei den Spielen 1936. Owens spezialisierte sich auf die Sprints und den Weitsprung und galt bereits zu Lebzeiten als vielleicht der größte und berühmteste Athlet der Leichtathletik-Geschichte (New York Times). Sein Erfolg 1935 in Ann Arbor, Michigan, drei Weltrekorde in nur 45 Minuten aufzustellen, ist in der Geschichte der Leichtathletik unerreicht. Bei den Olypischen Sommerspielen 1936 in berlin wurde Owens mit vier Goldmedaillen international berühmt: 100 Meter, Weitsprung und 4 x 100 Meter Staffel. Er war der erfolgreichste Athlet bei den Spielen und trotz oder gerade wegen seiner afroamerikanischen Abstammung der Star der Spiele.

Bei den 1935 NCAA Track an Field Championships in Berkeley erreichte Jesse Owens`Ohio State Universitiy mit 40 1/5 Punkten den zweiten Rang, wobei Owens mit seinen Siegen über 100m, 200m (in 21,5 Sekunden), 200m Hürden und Weitsprung allein 40 Punkte beisteuerte.