Donnerstag, der 13 Dezember 2018
 
 

NEWS

Sie befinden sind hier: Startseite > Newsreader_ht24
news

Gebetsbrief November 2018

Soziales

Dorothea Mission Südafrika e.V.

Dernbacher Strasse 6
35080 Bad Endbach
Telefon: +49 2776 458
Telefax: +49 2776 913663
Firmenprofil
Gebetsbrief November 2018

 

Denn die Liebe Christi drängt uns, zumal wir überzeugt sind, dass, wenn einer für alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben. Und er ist darum gestorben, damit, die da leben, hinfort nicht sich selbst leben, sondern dem, der für sie gestorben und auferstanden ist.
2. Korinther 5, 14-15

Wer kann die großen Taten des HERRN alle erzählen und sein Lob genug verkündigen.
Psalm 106,2
In Jesus Christus haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Sünden, nach dem Reichtum seiner Gnade.
Epheser. 1, 7
... Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, um die Werke des Teufels zu zerstören.
1. Johannes 3, 8b

Was unsere Herzen bewegt

 

Liebe Missionsfreunde, liebe Beterinnen und Beter!

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre treue Fürbitte und alle Unterstützung, die Sie der Dorothea Mission gewährt haben. An Apostelgeschichte 28, 14 – 15 lesen wir die Worte: „... da fanden wir die Brüder, ... von dort kamen uns die Brüder entgegen, ... als Paulus sie sah, dankte er Gott und gewann Zuversicht“. Danke, dass Sie, liebe Missionsfreunde und Beter, Verbindung mit uns halten und uns in Treue zur Seite stehen, damit das Evangelium unerlösten Menschen gesagt werden kann. Ohne Unterstützung durch Gebet und Fürbitte wären wir nicht in der Lage, der Wegweisung des Herrn zum „Gehen“ nachzukommen. Ihr Mittragen der Missionsarbeit ist uns immer wieder eine starke Ermutigung. Auch wenn wir uns nicht persönlich kennen, stehen wir gleichfalls in der Fürbitte für Sie. Der Herr segne Sie! Der Herr schenkte Gnade und Segen zu unserem 76. Missionsgeburtstag und den sich anschließenden Gebetstagen in Südafrika. Gott segnete den Festredner, Dr. Brian Viljoen von der Calvary Baptist Church in Pretoria, um uns aus Gottes Wort zu ermutigen und zu stärken, aber auch zu ermahnen. Wir danken dem Herrn für diese Botschaften und SEIN Reden zu uns. Auch die Teams in Sambia, Malawi und Mosambik werden jeweils in ihren Ländern zu einem Missionsgeburtstag einladen. In diesen Missionsnachrichten wollen wir Ihnen einige Berichte weiter- geben, wie der treue Herr durch sein Wort Menschenherzen zur Umkehr und Buße führte. Da der Platz begrenzt ist,
konzentrieren wir uns auf Botschaften, die wir während des Missionsgeburtstages hörten. Wir hoffen, dass wir in 2019 einen neuen Gebetsführer mit den Bildern aller unserer Mitarbeiter versenden können.
Im Herrn Jesus verbunden grüßen wir Sie dankbar
Ihre
Zandra Nel und Joseph Nota